Strafanzeige gegen alle Bundespolitiker



Tiqua e.V. setzt einen Paukenschlag und hat


Strafanzeige

gegen alle Bundespolitiker

erstattet wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, verfassungswidrigem Handeln, Amtsunterlassung bzw. unterlassener Hilfeleistung. Scharfes Geschütz? Angemessen, wenn man bedenkt, worum es geht. Das Bundesverfassungsgericht erklärte mit Urteil vom 28. Mai 1993, dass das Grundgesetz den Staat zum Schutz des ungeborenen Lebens verpflichtet. Das Gericht ließ offen, wie das Ziel erreicht werden sollte, definierte aber als Vorgabe für die Politik, dass es faktisch keine Abtreibungen in Deutschland geben solle. Zudem verlangte es eine Überprüfung der gesetzten Maßnahmen, um zu klären, ob die genannten Vorgaben reichen. Die Politiker ignorieren das alles. Seit das Urteil erlassen wurde, haben sich die politisch Verantwortlichen zurückgelehnt, während seit 1974 in Deutschland mindestens 6 Millionen ungeborene Kinder getötet wurden, viel wahrscheinlicher ist die Zahl von über elf Millionen. Nun wollen wir von der Staatsanwaltschaft Berlin wissen, wie es um unsere Rechtsordnung bestellt ist.


Die vollständige Anzeige finden Sie hier.