Wes Miracle/flickr.com

Lösung von

Schwangerschaftskonflikten

Aktueller Freundesbrief

Tiqua April Mai.jpg

INHALT

- Augenöffner:
- WHO fordert schrankenlose Abtreibung
- Gedanken: Wenn keiner Ja sagt

- Aus unserer Beratung: Lieben lernen
- Mifegyne rückgängig machen: Ines
- Schicksale: Jamie Lynn Spears

- Johannas Welt: Hochschwangere nur

- Mittel zum Zweck?

- Ungarn bleibt familienfreundlich
- Selbstdenker
- Erwählt!

- von Ella Gassert
 

little-girl-running-795505.jpg

Liebe Freunde,

 

die Weltgesundheitsorganisation WHO, die bereits in der Corona-Krise unrühmlich aufgefallen ist, will mit neuen Richtlinien global die Tötung ungeborener Kinder fördern. Geschehen soll das insbesondere auch durch die Abtreibungspille und möglichst kontaktlos. Eine „anonyme Abtreibung“ sozusagen. Damit will man der Tatsache begegnen, dass immer weniger Ärzte bereit sind, an Abtreibungen mitzuwirken – eine wunderbare Entwicklung, an der Tiqua großen Anteil hat. Zudem will man damit die Lebensschützer in ihrer Arbeit austricksen.  ... Lesen

Freundesbrief bestellen

Den Freundesbrief per Mail erhalten

Vielen Dank! Sie erhalten den Freundesbrief per Mail

Den Freundesbrief per Post erhalten

Vielen Dank! Sie erhalten den Freundesbrief per Post

Freundesbriefe Archiv