Wes Miracle

 

 

 

 

 

 

 

Wes Miracle/flickr.com

Aktueller Freundesbrief

Tiqua Freundesbrief April neues Bild.jpg

INHALT

- Vorwand Corona

  Brutale Jagd auf die Ungeborenen

- Sterbefälle weltweit (Grafik)
- Aus unserer Beratung:

- Schrödingers Katze
- Selbstdenker

- Gott weiß den Weg

- von Ella Gassert

 

Liebe Freunde, 

Polen will Kinder im Mutterleib künftig gesetzlich noch besser schützen. Das polnische Parlament hat in erster Lesung einen Gesetzentwurf gebilligt, der auch bei schwerer Krankheit oder Missbildung des Ungeborenen keine Abtreibung erlaubt. Die Abschaffung der eugenischen Indikation würde etwa 1000 Kindern jährlich das Leben retten. Laut Statistik des polnischen Gesundheitsministeriums wurden im Jahr 2018 1.100 Abtreibungen durchgeführt. 1.050 davon erfolgten aufgrund einer tatsächlichen oder vermeintlichen Fehlbildung des Ungeborenen. Weiterlesen

Freundesbrief bestellen

Den Freundesbrief per Mail erhalten

Den Freundesbrief per Post erhalten

Freundesbriefe Archiv

Lösung von

Schwangerschaftskonflikten

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Marga S.

Mein Kind kam mit Down Syndrom zur Welt und ich weiß überhaupt nicht mehr, warum ich so große Angst davor hatte. Danke, dass Sie mich vor dem übelsten aller Schritte bewahrt haben!

Isabel K.

Ohne Tiqua hätten Vanessa und Joel keinen kleinen Bruder, wäre meine Ehe kaputt gegangen ...

Ich habe Ihnen so viel zu verdanken!

Frauenarzt Dr. F.

Vor ein paar Jahren bekam ich einen Brief von Tiqua e.V. Ich griff mit wenig Hoffnung nach dem Gesprächsangebot - und seither habe ich keine einzige Abtreibung mehr gemacht.

Arztpraxis Klaus K.

Dank Ihnen passiert jetzt bei uns das, was wir uns schon immer erträumten: konkrete Ungeborene in konkreten Gesprächen zu retten.