© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Marga S.

Mein Kind kam mit Down Syndrom zur Welt und ich weiß überhaupt nicht mehr, warum ich so große Angst davor hatte. Danke, dass Sie mich vor dem übelsten aller Schritte bewahrt haben!

Isabel K.

Ohne Tiqua hätten Vanessa und Joel keinen kleinen Bruder, wäre meine Ehe kaputt gegangen ...

Ich habe Ihnen so viel zu verdanken!

Frauenarzt Dr. F.

Vor ein paar Jahren bekam ich einen Brief von Tiqua e.V. Ich griff mit wenig Hoffnung nach dem Gesprächsangebot - und seither habe ich keine einzige Abtreibung mehr gemacht.

Arztpraxis Klaus K.

Dank Ihnen passiert jetzt bei uns das, was wir uns schon immer erträumten: konkrete Ungeborene in konkreten Gesprächen zu retten.

Wes Miracle

 

 

 

 

 

 

 

Wes Miracle/flickr.com

Aktueller Freundesbrief

Tiqua_Freundesbrief_März_für_HP.jpg

INHALT

- Eine leere Stelle in meinem jungen Leben

  Das Leid der Geschwister

- Aus unserer Beratung:

- Sei froh, dass du lebst

- Sie sind umgebracht worden
- Augenöffner

- Selbstdenker

- Kinder tun das

- von Ella Gassert

Liebe Freunde, 

als die von liebevollen Adoptiveltern großgezogene, heute 31jährige Claire Culwell 2009 ihre leibliche Mutter kontaktiert, um ihr dafür zu danken, dass sie ihr das Leben geschenkt hat, bricht diese in Tränen aus. Claire erfährt, dass ihre leibliche Mutter damals eine Abtreibung vornehmen hat lassen, die Claire zwar wundersam überlebte, ihrer Zwillingsschwester jedoch das Leben kostete. „Der Schmerz in ihren Augen war etwas, das ich nie vergessen werde“, erzählte Claire Culwell über die Begegnung mit ihrer Mutter ... Weiterlesen

Freundesbrief bestellen

Den Freundesbrief per Mail erhalten

Den Freundesbrief per Post erhalten

Freundesbriefe Archiv

Lösung von

Schwangerschaftskonflikten