Rapper trauert um sein abgetriebenes Kind


Ein Video geht derzeit um die Welt. Als Michael Patrick Kelly in der Vox-TV-Show „Sing meinen Song“ das Lied „Embryo“ des Rappers MoTrip singt, fließen bei diesem die Tränen.

Mit dem Lied von 2012 versuchte MoTrip, die Tötung seines ersten Kindes zu verarbeiten. Als Teenager hatten er und seine Freundin sich für eine Abtreibung entschieden. Bei Kellys Darbietung des Songs empfindet MoTrip „puren Schmerz“.

Im Song heißt es:

Du willst leben, doch man gab dir nicht die Chance Damals warst du noch ein Embryo (Embryo) Heute wärst du vier Wegen mir bist du heute nicht mehr hier


Die bewegende Szene sehen Sie hier