Dieses Argument ist sehr gefährlich für uns Frauen: Alle Vergewaltiger handeln aufgrund ihrer (sexuellen) „Notlage“. Daher: Keine Notlage rechtfertigt ein Verbrechen an anderen Menschen.
Und: Es ist eine Tatsache, dass die meisten betroffenen Opfer gar keine Abtreibung wollen und wenn sie – meist auf Druck des Umfelds – doch eine durchführen lassen, diese zutiefst bereuen!

 

Weiterführende Informationen

Expertinnen im Wortlaut

Dass Frauen im Fall einer Vergewaltigung die Möglichkeit zur Abtreibung haben müssen, ist eines der Hauptargumente der Abtreibungslobbyisten. Wir stellen den verbreiteten Lügen die Fakten gegenüber und lassen die Expertinnen selbst zu Wort kommen: die betroffene Frau selbst. Lesen

Antworten auf die Frage: Warum machen Ärzte das?

Wenn Ärzte das (Abtreibung) machen, dann MUSS es doch gut sein, oder nicht?!  

 

 

 

 

 

 

Aufstand der guten Frauen und Männer
 

Lösung von

Schwangerschaftskonflikten

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

Marga S.

Mein Kind kam mit Down Syndrom zur Welt und ich weiß überhaupt nicht mehr, warum ich so große Angst davor hatte. Danke, dass Sie mich vor dem übelsten aller Schritte bewahrt haben!

Isabel K.

Ohne Tiqua hätten Vanessa und Joel keinen kleinen Bruder, wäre meine Ehe kaputt gegangen ...

Ich habe Ihnen so viel zu verdanken!

Frauenarzt Dr. F.

Vor ein paar Jahren bekam ich einen Brief von Tiqua e.V. Ich griff mit wenig Hoffnung nach dem Gesprächsangebot - und seither habe ich keine einzige Abtreibung mehr gemacht.

Arztpraxis Klaus K.

Dank Ihnen passiert jetzt bei uns das, was wir uns schon immer erträumten: konkrete Ungeborene in konkreten Gesprächen zu retten.